Sie befinden sich hier: Home » Newsarchiv > Tri-Team mit Schuss im Schnee (Biathlon Schnuppertraining vom 1.02.15)

Tri-Team mit Schuss im Schnee (Biathlon Schnuppertraining vom 1.02.15)

Ein Panorama wie im Bilderbuch eröffnete sich uns heute Morgen auf der Lenzerheide als wir allesamt mit Langlaufskiern, Stöcken und warmen Kleidern auf den Parkplatz vor der Biathlon Arena traten. Man hätte meinen können, wir würden uns auf einen schönen, gewöhnlichen Langlaufmorgen vorbereiten aber falsch gedacht!
Die steigende Nervosität unter den einen oder anderen verriet, dass noch etwas anderes, neues auf dem Programm stand. Wir reisten also nicht umsonst genau vor die Biathlon Arena, nein, wir alle würden heute als neu geborene Biathleten nach Hause fahren

Annik und Martina führten uns sogleich zum Schiessstand wo auf uns alle eine ausführliche Instruktion zur Gewehrhandhabung wartete. Nach aufmerksamen Zuhörminuten teilten wir uns sogleich in zwei Gruppen auf.
Die erste Gruppe konnte sich im wunderschönen Langlaufgebiet etwas aufwärmen, während dem wir von der zweiten Gruppe uns direkt mit je einem Gewehr bekannt machten.
Dank der guten Instruktion dauerte es nicht lange, bis einige Schüsse eifrig auf, oder eben neben die Zielscheiben gefeuert wurden.
Wir liessen uns aber dadurch nicht entmutigen und feuerten noch ein paar weitere Magazine ab, dazwischen liefen wir natürlich wie es sich gehört auch unsere Strafrunden pro Fehlschuss.
Alles ein Training für den später folgenden Plauschwettkampf.
Das Schiessen in der Stehend-position erwies sich als äusserst schwierig und nur wenige Treffer konnten erzielt werden.
Nach diesem Versuch durften wir uns dann auch noch auf dem restlichen Loipennetz vergnügen, während dem Gruppe eins sich im Schiessen versuchte.
Verstohlen schielten wir auf die Zielscheiben von Reto, Hideki und Co. welche sich als ziemlich treffsichere Schützen herausstellten!

Nun hiess es sich schnell noch einmal mit einem Riegel aufzupowern um dann im Zweierteam am Start zu stehen. Der Wettkampf konnte mit einem spektakulären Massenstart beginnen.
Roland und Reto flogen nur so davon, während dem ich hinten noch mit meinen Stöcken herumfuchtelte. Doch das musste noch nichts heissen und ich versuchte so gut wie möglich dran zu bleiben. Ich war so mit dem Langlaufen beschäftigt dass ich leider einen weiteren genauen Verlauf des Wettkampfes nicht dokumentieren kann
Nach zwei Runden, und einer Strafrunde übergab ich dann sogleich Hideki, welcher mit seinen Laufkünsten gleich meine Strafrunde wieder gut machte. Er traf insgesamt 8 mal ins Schwarze was uns unter anderem zum Sieg verhalf.
Das Rennen verlief sehr spannend und es dauerte nicht lange, bis auch noch Celine und Selina zum Schlusssprint ins Ziel ansetzten.
Strahlende Gesichter trafen sich im Ziel und ich glaube wir Triathleten sind uns alle einig, dass so ein Biathlon zur Abwechslung auch einmal etwas ganz tolles war.
Super dass alle so grossen Einsatz gezeigt haben und natürlich auch toll, dass Annik uns einen so spannenden Anlass organisiert hat, vielen herzlichen Dank
dafür!

Ricci

Vielen Dank auch an Beat für die tollen Bilder





















Veröffentlicht von: Roland Schaer

http://buy-order-norx.com/metoclopramide-online/ cialis online http://shippingcialis.com/buy-nizoral-online buy valacyclovir online buy rosuvastatin getActive()->id == $menu->getDefault()->id): ?> Buy clomiphene