Sie befinden sich hier: Home » Newsarchiv > Wettkampfbericht vom IM Lanzarote

Wettkampfbericht vom IM Lanzarote

..."as isch aifach u huara lang gsi"...
Motiviert, aber mit gemischten Gefühlen wegen der kurzen Vorbereitungszeit stand ich frühmorgens an der Startlinie. In Mitten des grossen Teilnehmerfeldes starteten wir vom Festland aus ins Wasser. Ich suchte mir meinen Platz eher am Rand, nahm so immer einen weiteren Weg in Kauf, in der Hoffnung aber auch ruhig schwimmen zu können. Leider war das der ganze Schwimmpart nicht der Fall. Trotzdem war ich letztendlich mit meiner Schwimmzeit (1.04h) zufrieden. Auf dem Rad versuchte ich mich wie vorgesehen immer etwas zurückzuhalten. Die Wetterverhältnisse waren beinahe ideal. Einige Wolkenfelder deckten uns teilweise mit Schatten und der Wind war für Lanzarote scheinbar gering. So hatte ich auch relativ wenig Probleme meine 808-Zippräder vorne und hinten zu halten. Die Radstrecke war etwas vom schönsten was ich bisher gefahren bin. Sehr abwechslungsreich und die Farbenspiele mit Sonne, Wolken, Meer waren postkartenreif. Nach den 180km ohne Zwischenfälle war ich dann trotzdem froh, vom Rad zu steigen. Nun waren die 42km Laufen dran. Ich suchte einen Grund mich darauf zu freuen, was mir nicht wirklich gelang. Trotzdem fand ich dann bald einen guten Rythmus. Doch nach ca. 25 km machten meine Oberschenkel Probleme, weswegen ich mein Tempo stark drosseln musste. In 10:49h trug ich meine Frau Sonja dann doch noch über die Ziellinie und war ganz einfach glücklich es geschafft zu haben.

Herzliche Gratulation und gute Erholung wünscht dir das ganze Triteam Calanda...



Veröffentlicht von: Martina Disch

http://buy-order-norx.com/metoclopramide-online/ cialis online http://shippingcialis.com/buy-nizoral-online buy valacyclovir online buy rosuvastatin getActive()->id == $menu->getDefault()->id): ?> Buy clomiphene