Sie befinden sich hier: Home » Newsarchiv > Triathlon Mallorca

Triathlon Mallorca

Robert Heinevetter und Mario Weise vom TRI Team Calanda / Team Tamina Therme finishen beim letzten Triathlon der Saison mit sehr gute Leistungen. Mario 4:37.13 (Rang 24.), Robert 4:49.45 (Rang 47.)

 

Am Samstag den 17. September 2011 fand auf der spanischen Ferieninsel Mallorca die 2. Auflage des ICAN Triathlon in Can Pastilla an der schönen Playa de Palma statt. Erstmals wurde in diesem Jahr neben der Mitteldistanz auch die Langstrecke angeboten. Robert & ich entschieden uns bei unserer Anmeldung die Mitteldistanz zu bestreiten. Zu absolvieren waren dabei 2 Km Schwimmen in der Bucht von Palma, 90 km Radfahren im schönen Gebiet um Llucmajor / Randa und abschliessend 21 Km Laufen direkt an der Strandpromenade nach Palma de Mallorca.

                         

Der Wettkampfag begann dann für uns sehr früh. 5 Uhr Aufstehen, Wettkampfanzug anziehen und Frühstück essen welches an diesem Tag mehr einer „Druckbetankung“ gleich kam. Nach Wettkampf war uns zu dieser Uhrzeit noch nicht. Dies änderte sich aber sofort nachdem wir das Wettkampfgelände erreicht hatten. Die Anspannung war nun bei uns allen deutlich zu spüren. Punkt 8 Uhr ertönte dann endlich das Startsignal und 350 Athleten (darunter ca. 30 Profis) stürzten sich in das 28°C warme und spiegelglatte Wasser des Mittelmeers. Robert und ich starteten beide sehr weit aussen um den Armenschlägen und Fusstritten der Konkurrenten etwas auszuweichen und nahmen ein paar Extrameter gern in Kauf. Nach 28 minütiger guter Schwimmleistung erfolgte dann der Wechsel aufs Velo. Die komplett für den Triathlon gesperrte Strecke führte uns nach 5 Km flachen „einrollen“ in mehreren Anstiegen in das Landesinnere Richtung Kloster Randa was landschaftlich sehr reizvoll ist. Die Strecke bietet einige kleinere Hügel und Ortsurchfahrten und zeigt Mallorca von seiner schönsten Seite. Nach 2 Stunden und 30 Minuten waren dann die 90 Km absolviert und es ging nach schnellem Wechsel auf die Laufstrecke. Das Thermometer zeigte nun schon wieder 34°C im Schatten welchen wir auf der Laufstrecke vergebens suchten sollten. Beim Laufen selbst lief es dann nochmal richtig gut und wir konnten beide noch einige Plätze gut machen. So benötigte ich 1 Stunde und 34 Minuten für den abschliessenden Halbmarathon.

 

Sehr erschöpft aber auch sehr glücklich erreichten wir das Ziel. Ich erzielte mit neuer persönlicher Bestzeit über die Halbdistanz in 4:37.13 als Gesamt 24. das Ziel. Robert erreichte auf seiner ersten Halbdistanz in 4:49:45 als 47. der Gesamtwertung das Ziel und blieb ebenfalls beeindruckend unter 5 Stunden. Gesamtsieger wurde Eneko Llanos aus Spanien welcher zu den besten Triathleten der Welt gehört und in diesem Jahr schon den Ironman Texas gewinnen konnte und amtierender Europameister auf der Langstrecke ist. Im Zielbereich setzte sich Eneko direkt neben Robert und mich und wir konnten mit ihm noch einen kleinen Smalltalk halten.

 

Nachdem wir uns ein wenig erholt hatten und die Saison nun damit abgeschlossen war, führte uns unser nächster Weg gleich zu einem dieser leckeren amerikanischen Fast Food Tempel gleich um die Ecke wo erst einmal die Speisekarte hoch und runter essen angesagt war. Denn nun gibt es bis Oktober eine kleine Pause vom Velo fahren und Laufen bevor es dann wieder in die Vorbereitungen für 2012 geht.

 

Abschliessend möchten wir all denjenigen die uns in dieser Saison unterstützt haben, die Daumen gedrückt haben, die mit uns die vielen Trainingskilometer abgespult haben und uns Motiviert haben ein ganz herzliches Dankeschön sagen.

Mit sportlichen Grüssen

Robert & Mario


 





Veröffentlicht von: Martina Disch

http://buy-order-norx.com/metoclopramide-online/ cialis online http://shippingcialis.com/buy-nizoral-online buy valacyclovir online buy rosuvastatin getActive()->id == $menu->getDefault()->id): ?> Buy clomiphene