Sie befinden sich hier: Home » Newsarchiv > Erbach Triathlon

Erbach Triathlon

Gelungenes Triathlon Wochenende in Ulm

Drei Wochen nach meinem Saisonstart beim Ironman 70.3 in Rapperswil ging es diesmal mit meiner Freundin Jeanette und den erholten Beinen auf nach Ulm in Deutschland, wo am vergangenen Sonntag den 26.6.11 der 15. Erbacher Triathlon über die olympische Distanz stattfand. Gleichzeitig war der Triathlon Austragungsort der Baden Württemberg Liga, welche eine der leistungsstärksten Triathlonligen in Deutschland ist. Bei Kaiserwetter und Temperaturen über 30°C im Schatten starteten etwas mehr als 220 weitere Teilnehmer im Hauptwettkampf mit mir. Um 10:30 Uhr fiel endlich der Startschuss und alle sprinteten ins Wasser und ich kam sehr gut weg und konnte mich gleich vom Feld etwas absetzen und führte die ersten 500m beim Schwimmen das Feld an. Um aber etwas Kraft zu sparen nahm ich das Tempo etwas heraus und schwamm dann mit drei weiteren Athleten in einer Gruppe. In der zweiten der beiden Schwimmrunden gab es dann sehr viele Athleten die wir bereits einholten und es wurde nun etwas unübersichtlich sodass die Gruppe zerfiel. Ich schwamm aber einfach weiter und erreichte aus meiner Startgruppe das Land als fünfter. Auf der Radstrecke lief es dann für mich recht gut und ich konnte das hohe Tempo der anderen Fahrer mitgehen. Trotzdem wollte ich nicht zu viel Kraft auf dem Velo lassen, denn ich wusste, dass der abschliessende Lauf heute eine Hitzeschlacht werden würde und das Rennen dort entschieden wird. Nach 40 km auf dem Velo war es dann soweit: hinein in die Schuhe und „Vollgas“ Richtung Ziel. Und wie ich mir dachte war es sehr, sehr warm und die Sonne brannte. Schatten suchte man auf der Laufstrecke vergebens und so hiess es nur: durchhalten und kämpfen. Nach 40:44 min im Laufen und einer Gesamtzeit von 2:21.16 Stunden war dann auch dieses Rennen geschafft und ich erreichte das Ziel. Als ich mich dann etwas erholt hatte sagte mir dann meine Freundin, ich sei sehr gut gewesen. Mein ungläubiger Blick fiel nun auf die Anzeigetafel wo ich als Gesamt 9. geführt wurde und ich war total glücklich. Denn mit einer Top Ten Platzierung hatte ich bei diesem Teilnehmerfeld heute nicht gerechnet. In meiner Altersklasse belegte ich sogar einen sehr guten 3. Rang. Die Formkurve zeigt also weiterhin aufwärts und ich freue mich nun schon sehr auf meinen Lieblingstriathlon im Werratal am 7. August. Bis dahin heisst es weiterhin: trainieren, trainieren, trainieren…

Ps.: …am liebsten natürlich mit meinen Trainingskolleginnen und Kollegen vom Tri Team Calanda. Also meldet Euch und bis bald.

Euer Triathlet Mario





Veröffentlicht von: Martina Disch

http://buy-order-norx.com/metoclopramide-online/ cialis online http://shippingcialis.com/buy-nizoral-online buy valacyclovir online buy rosuvastatin getActive()->id == $menu->getDefault()->id): ?> Buy clomiphene