Sie befinden sich hier: Home » Newsarchiv > Sempachersee Triathlon

Sempachersee Triathlon

Am Samstagnachmittag wurde ich von Meiers in Chur abgeholt und bei schönem Wetter machten wir uns auf den Weg nach Nottwil. Dort angekommen sind wir auf die Suche des Wettkampfgeländes gegangen. Bei der Besichtigung stellten wir fest, dass man fast einen halben Marathon vom See bis zur Wechselzone zurücklegen muss – aber wir sind ja gute Läufer (auch barfuss).
Die Strecken waren uns Sempacher-Neulingen nicht ganz klar, aber wie sich am nächsten Tag herausstellte, waren sie einfacher zu finden, als die Pizzeria in Nottwil am Vorabend.
Um 05:50 ging es schon los: Startnummer holen, das Frühstück geniessen – Corina und Carlo in aller Ruhe, ich (wie üblich!) völlig im Lampenfieber, brachte keinen Biss runter. Die Quittung bekam ich auf der Laufstrecke.
Der Start für Corina und mich war um 09:20. Tapfer gingen wir in den See und kämpften mit unseren Neos. Corina wollte ihn bereits im Wasser ausziehen und Weitwurf damit üben. Machte sie aber nicht, da sie das zu viel Zeit gekostet hätte.
Angekommen in der Wechselzone ging es zügig weiter auf die schöne Radstrecke um den See und noch schneller wechselten wir in die Laufschuhe und rannten los. Ich rannte vor allem, weil ich Corina im Nacken spürte.  
Carlo startete in der Kategorie Circuit Sprint, die als letzte gestartet wurde. Zur Belohnung wurden er und seine Konkurrenten als erste von der bereits angekündigten Kältefront auf der Radstrecke begrüsst. Er schlug sich aber tapfer und wurde in der Wechselzone von seinen Girls angefeuert.
Wir kamen alle glücklich ins Ziel und waren zufrieden mit unserer Leistung.
 
 
Danke an Corina und Carlo für das tolle Wettkampf-Weekend
 
Nuria



Veröffentlicht von: Roland Schaer

http://buy-order-norx.com/metoclopramide-online/ cialis online http://shippingcialis.com/buy-nizoral-online buy valacyclovir online buy rosuvastatin getActive()->id == $menu->getDefault()->id): ?> Buy clomiphene