Sie befinden sich hier: Home » Jugend > Fotos & Berichte > Triathlon Locarno am 31.8.2013

Triathlon Locarno am 31.8.2013

Dieses Jahr wagten auch wir Tri Speeders die Teilnahme am Triathlon Locarno. Gestern Mittag brachen wir auf. Curdin König, der Vater von Selina, hat sich bereiterklärt, uns zu chauffieren. So konnten Selina, Danja, Sandro und ich alle zusammen mit ihm mitfahren. Dort unten angekommen, trafen wir auch schon Ben, der alles schon hinter sich hatte und uns mit einem Siegerlächeln anstrahlte. Auch Gino hatte seinen Einsatz bereits am Morgen. Als wir dann das Wettkampfgelände betraten, stieg die Nervosität auch bei uns. Kurz vor dem Briefing trafen wir dann auch noch Carlo, Corina, Riccarda und Nuria. Sie mussten uns ein wenig die Nervosität nehmen. Nach dem Briefing und einem kurzen Einschwimmen im See galt es für Sandro um 16.45 Uhr ernst und zwei Minuten später auch für Selina, Danja und mich. Die Atmosphäre am Start beeindruckte mich sehr. Die 500m schwimmen im See meisterten wir trotz starken Wellen problemlos. Doch der Weg vom See zur Wechselzone hatte es in sich und kostete viel Kraft. Auf dem Velo waren 12km angesagt. Doch Selina und Danja reichte dies nicht und sie absolvierten 20km J. Die Velostrecke war sehr kurvig und führte durch einige Nebenstrassen. Somit spielte sie auch mir einmal einen Streich, wodurch ich einen kurzen Umweg machte. Darauf folgten noch 2.5km laufen. Dort war die Kennzeichnung der Strecke auch nicht besonders gut. Doch alle fanden den richtigen Weg. Als wir dann alle im Ziel waren, genossen wir noch eine Abkühlung im See und danach einen kleinen Snack mit Zumbaunterhaltung. 

Der Start der Distanz 500m/20km/5km bei der Nuria, Corina, Carlo und Riccarda teilnahmen, war um 17.05 Uhr, also unmittelbar nach uns. Dennoch haben sie wichtige Vorbereitungszeit für uns geopfert und uns während dem Start sowie beim ersten Wechsel durch ihr Anfeuern mächtig motiviert. Schade, dass wir ihnen bei ihrem Start nicht zujubeln und sie unterstützen konnten. Trotzdem trafen alle mit einer guten Leistung im Ziel ein.

Heute traten dann auch noch Marco Tempini und Marco Grigoli bei der Olympischen Distanz an.

Ein grosses Dankeschön geht an Roland für die gute Unterstützung, an Curdin für die angenehme Hin- und Rückreise sowie an unseren super Fanclub (Nuria, Corina, Carlo und Riccarda).

Trotz ein paar kleinen und grossen Pannen bin ich überzeugt davon, dass alle ihren Spass an diesem fantastischen Wettkampf hatten.

Domenica















http://buy-order-norx.com/metoclopramide-online/ cialis online http://shippingcialis.com/buy-nizoral-online buy valacyclovir online buy rosuvastatin getActive()->id == $menu->getDefault()->id): ?> Buy clomiphene